• Programmänderungen gegenüber dem Jahresprogrammheft werden auf diesen Seiten rot wieder-gegeben.

     
  • Wenn Sie noch kein Kulturring-Konzertabonnement besitzen, sichern Sie sich schon jetzt für die nächste Saison Ihren festen Stammplatz durch ein Abonnement (unter der e-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

    Das "Kleine Abonnement" ist für die drei Veranstaltungen 4, 5 und 7 der Abonnementreihe zu haben, das Schüler- und Studenten-Abonnement für die Veranstaltungen 1 bis 7.

    Die Mitgliedschaft im Kulturring bringt Ihnen einige Vergünsti-gungen; der Jahresbeitrag hierfür beträgt 25,-€.

     
  • Mit jeder Kulturring-Eintrittskarte können Sie im HNV, dem Heilbronner Verkehrsverbund, Bus und Stadtbahn für die Fahrt zum Konzert und zurück kostenlos benutzen.

    Jede Familie, die zwei Eintrittskarten für ein Kulturring-Konzert besitzt, bekommt für ein bis zwei Kinder je eine Eintrittskarte kostenlos dazu (nur in der Geschäftsstelle des Kulturrings, im Heilbronner Reisebüro Böhm, erhältlich).

    Konzertbesucher unter 30 Jahren erhalten 50% Rabatt auf die Konzertkarten.

    Der Besuch der "Perspektiven"-Konzerte ist kostenlos.

     
  • Wenn Sie auf das Reservix-Logo oben auf der Seite oder auf das Wort "Tickets" (blau) klicken, werden Sie auf die Seite von Reservix weitergeleitet, wo Sie für jedes Konzert der Kulturring-Saison Karten bestellen können.

     
  • Die Programmflyer für die einzelnen Veranstaltungen werden jeweils etwa eine Woche vor dem Termin bei dem jeweiligen Konzert (blau) angezeigt und können dort mit einem Klick in einem gesonderten Fenster angesehen oder auch heruntergeladen werden. Ebenso können Sie Konzertkritiken (Heilbronner Stimme) nach dem Konzert hier einsehen.

     

 Log Perspektiven Heilbronn



Montag, 12. Oktober 2020

1. Veranstaltung der Reihe PERSPEKTIVEN HEILBRONN 2020 | 2021

DUO AVENTURE (Freiburg)

ANDREA NAGY, Klarinette
WOLFGANG RÜDIGER, Fagott

Werke für Klarinette und Fagott von KARLHEINZ STOCKHAUSEN, ASEON HAN, KARMELLA TSEPKOLENKO, KAIJA SAARIAHO, MARCELO RODRIGUEZ und HERMANN KELLER

Andrea Nagy, geboren 1978 in Budapest, studierte an der Musikhochschule Freiburg bei Dieter Klöcker und Jörg Widmann. In der Solistenklasse von Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern setzte sie ihre Studien fort und erhielt 2006 im Rahmen ihrer Abschlussprüfung den Eduard-Tschumi-Musikpreis Bern für das beste Solistendiplom des Jahrgangs.
Wolfgang Rüdiger, geboren 1957 in Mönchengladbach, studierte Schulmusik (Hauptfächer Klavier und Fagott), Philosophie und Pädagogik an der Folkwang Hochschule und Universität/Gesamthochschule in Essen. Aufbaustudium in Fagott bei Karl-Otto Hartmann und Promotionsstudium Musikwissenschaft bei Hans Heinrich Eggebrecht in Freiburg. Seit Oktober 2001 Professor an der Robert Schumann-Hochschule Düsseldorf. Seit 1986 ist Wolfgang Rüdiger künstlerischer Leiter des Ensemble Aventure Freiburg.

Programm DUO AVENTURE

Kritik Duo Aventure HSt vom 14.10.20


Dieses Konzert mit Matthias Lorenz musste leider wegen der Maßnahmen gegen das Corona-Virus abgesagt werden.

Montag, 23. November 2020

2. Veranstaltung der Reine PERSPEKTIVEN HEILBRONN 2020 | 2021

MATTHIAS LORENZ (Dresden), Violoncello

Werke für Violoncello und Elektronik von LOTHAR HEINLE, ALVIN LUCIER und CHARLOTTE SEITHER

 Matthias Lorenz, geboren 1964 in Bensheim/Bergstraße, studierte von 1986 bis 1991 Violoncello in Frankfurt/Main bei Prof. Gerhard Mantel. Es folgten Kurse u. a. bei Wolfgang Boettcher und Siegfried Palm. Seit 1991 Tätigkeit als freischaffender Cellist mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik, die auch Randbereiche der Rock- und Popmusik (mit Albrecht Kunze und Irmin Schmidt) sowie Bühnenmusik einschließt.

Programm Lorenz


 

Mittwoch, 10. März 2021

3. Veranstaltung der Reihe PERSPEKTIVEN HEILBRONN 2020 | 2021

JOACHIM SCHALL (Stuttgart), Violine
JAN PAS (Stuttgart). Violoncello

Werke u.a. von BERND ALOIS ZIMMERMANN, ZOLTAN KODALY und HELMUT LACHENMANN

Joachim Schall, geboren in Hamburg, war 1973–1977 Erster Konzertmeister im Philharmonisches Orchester der Stadt Freiburg und von 1977–2014 Erster Konzertmeister im Staatsorchester Stuttgart. Tätigkeit als Erster Konzertmeister auch bei den Bayreuther Festspielen 1972 sowie in den Jahren 1981 bis 1984. Joachim Schall spielte u. a. Uraufführungen von Hans Werner Henze und Helmut Lachenmann. 2000 wurde Joachim Schall zum Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart ernannt.
Jan Pas, geboren 1962 in Belgien, war bereits mit 18 Jahren Solocellist im Orchester des Théâtre La Monnaie. Ab 1985 Tätigkeit am Nationaltheater Mannheim und seit 1988 Mitglied im Staatsorchester Stuttgart. Seit 1995 spielt er auch im Bayreuther Festspielorchester.

 


 

Montag, 3. Mai 2021

4. Veranstaltung der Reihe PERSPEKTIVEN HEILBRONN 2020 | 2021

MARKO KASSL (Düsseldorf), Akkordeon
RAINER BÜRCK (Bad Urach), Klangregie

Werke für Akkordeon und Elektronik u.a. von RAINER BÜRCK, LOTHAR HEINLE und TOSHIO HOSOKAWA

 Marko Kassl, geboren 1976 in Klagenfurt/Österreich, studierte u.a. bei Mika Väyrynen und James Crabb. Konzertexamen 2006 bei Mie Miki an der Folkwanghochschule Essen. Als Solist und Kammermusiker tritt er europaweit auf, so war er unter anderem zu Gast beim Grachtenfestival Amsterdam und bei den Donaueschinger Musiktagen. Seit 2007 unterrichtet er an der Hochschule für Musik Detmold, seit 2015 leitet er eine Akkordeonklasse am Conservatorium van Amsterdam.

 



 

         
Um diese Website uneingeschränkt nutzen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies. Wenn Sie dies ablehnen, könnten einige Funktionen der Seite für Sie nicht nutzbar sein. Genauere Informationen zu den Cookies dieser Seite erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.